Datenschutz

  1. Wer sind wir?
1.1 Datenschutzverantwortlicher

Die folgenden Informationen werden Ihnen mitgeteilt, damit Sie über die Datenschutzverpflichtungen von Coraya informiert werden, einer Marke der Alliance Océane & Charcutière, dessen Hauptsitz sich am 57 Boulevard Démorieux, 72100 Le Mans, befindet, die als für die Verarbeitung der in diesem Dokument genannten personenbezogenen Daten verantwortliche Stelle, im Folgenden als “der für die Verarbeitung Verantwortliche” oder “wir” bezeichnet, handelt.

1.2 Unser IT- und Freedom Policy Manager

Der Datenverantwortliche hat eine Person benannt, die für die IT- und Freiheitsrichtlinien verantwortlich ist, die Sie erreichen können

per E-Mail an folgende Adresse: contact@aoc-cpm.fr

oder

per Post unter folgender Adresse: Alliance Océane & Charcutière, 57 Boulevard Demorieux, 72058 Le Mans Cedex 2.

Der Datenschutzbeauftragte kann unter folgender Adresse kontaktiert werden: dpo@savencia.com

  1. Die personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten

Im Rahmen der Verarbeitung personenbezogener Daten erhebt und verarbeitet der Datenverantwortliche folgende Daten:

Ihren Namen; Ihren Vornamen; Ihre Postanschrift; Ihre E-Mail-Adresse.

Optional Ihre Telefonnummer; die von Ihrem Account übermittelten Informationen; Ihre Erlaubnis, dass wir Ihnen Newsletter zusenden dürfen; Verbindungsdaten: Zeitpunkt der Verbindung, Dauer und Zeitpunkt des Verbindungsendes, angezeigte Seiten.

  1. Die Zwecke und Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung
3.1 Die Zwecke unserer Verarbeitung

Die von uns verwendete Verarbeitung dient folgenden Zwecken:

Die Erfahrung mit unserer Webseite verbessern.

Zusendung eines Newsletters bei Bedarf.

Beantwortung einer Informationsanfrage, eines Vorschlag oder eine Beschwerde, die Sie möglicherweise über das Kontaktformular auf der Website eingereicht haben.

Erstellung von Nutzungsstatistiken.

3.2 Die rechtlichen Grundlagen unserer Verarbeitung

Wir verarbeiten Daten nur, wenn mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

Ihre Zustimmung zu den Verarbeitungsvorgängen wurde eingeholt.

Das Bestehen unseres berechtigten Interesses oder des eines Dritten rechtfertigt, dass wir die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten durchführen.

Die Ausführung eines Vertrags, der uns an Sie bindet, setzt voraus, dass wir die Verarbeitung der betreffenden personenbezogenen Daten durchführen.

Wir sind an rechtliche und behördliche Verpflichtungen gebunden, die die Verarbeitung personenbezogener Daten erfordern.

3.3. Verfolgung berechtigter Interessen

Die berechtigten Interessen, die der für die Verarbeitung Verantwortliche verfolgt, können insbesondere darin bestehen, die Kontinuität seiner Tätigkeit zu ermöglichen, das Kundenerlebnis zu verbessern, die Loyalität des Verbrauchers zu gewinnen und die Erwartungen der Verbraucher zu verstehen.

  1. Die Empfänger Ihrer Daten

Die von uns erhobenen und anschließend erhobenen personenbezogenen Daten sind für uns als Datenverantwortlicher bestimmt.

Wir stellen sicher, dass nur befugte Personen Zugriff auf diese Daten haben. Unsere Subunternehmer / Dienstleister können Empfänger dieser Daten sein, um die ihnen anvertrauten Dienstleistungen zu erbringen.

Ihre persönlichen Daten können einer Abstimmung, Zusammenlegung oder Weitergabe zwischen allen Mutterunternehmen, Schwestern und Tochterunternehmen des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen unterliegen.

Sie können diesen Unternehmen zu den in dieser Informationsmitteilung genannten Zwecken mitgeteilt werden. Diese Operationen werden auf der Grundlage von Instrumenten in Übereinstimmung mit den geltenden Vorschriften durchgeführt und können den Schutz und die Achtung Ihrer Rechte gewährleisten.

  1. Übertragung Ihrer Daten

Im Rahmen der angebotenen Dienstleistungen übermitteln wir Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger in folgenden Ländern:

Vereinigte Staaten von Amerika

Jede dieser Übertragungen unterliegt Rechtsinstrumenten gemäß den geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen.

Bestimmte börsennotierte Länder profitieren von einer Angemessenheitsentscheidung. Dies bedeutet, dass sie Ihren personenbezogenen Daten einen Schutz bieten, der dem im Hoheitsgebiet der Europäischen Union geltenden entspricht.

Die an unsere Dienstleister in den USA übertragenen Daten sind als Privacy Shield EU-US zertifiziert und gewährleisten so ein ausreichendes Schutzniveau.

Überweisungen in andere Länder unterliegen angemessenen Garantiemaßnahmen.

  1. Die Zeiträume der Aufbewahrung Ihrer Daten

Die Aufbewahrungsfristen, die wir für Ihre personenbezogenen Daten anwenden, sind proportional zu den Zwecken, für die sie erhoben wurden. Infolgedessen organisieren wir unsere Richtlinien zur Vorratsdatenspeicherung wie folgt: 3 Jahre ab dem letzten Kontakt von Ihnen oder gegebenenfalls ab dem Ende der Geschäftsbeziehung, erhöht um die Dauer der gesetzlichen Anforderungen.

  1. Ihre Rechte
7.1 Verfahren zur Ausübung Ihrer Rechte

Sie können Ihre Rechte ausüben

per E-Mail an folgende Adresse: contact@aoc-cpm.fr

oder

per Post an folgende Adresse: Alliance Océane & Charcutière, 57 Boulevard Demorieux, 72058 Le Mans Cedex 2.

Dazu müssen Sie Ihren Nachnamen und Ihren Vornamen sowie die Adresse, an die die Antwort an Sie gesendet werden soll, deutlich angeben.

Grundsätzlich können Sie alle Ihre Rechte kostenlos ausüben. In Bezug auf die Zugriffsrechte werden Sie möglicherweise aufgefordert, angemessene Gebühren basierend auf den Verwaltungskosten für jede Kopie der von Ihnen angeforderten Daten zu zahlen.

In Bezug auf das Auskunftsrecht ist der für die Datenverarbeitung Verantwortliche nicht verpflichtet, darauf zu reagieren, wenn Sie bereits über Informationen verfügen, deren Übermittlung Sie anfordern.

Der Datenverantwortliche informiert Sie, wenn er nicht auf Ihre Anfragen antworten kann.

Diese Rechte sind nicht absolut und unterliegen verschiedenen Bedingungen unter:

Anwendbares lokales Datenschutz- oder Datenschutzgesetz; und

die für Sie geltenden Gesetze und Vorschriften.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche möchte Sie darüber informieren, dass die Nichtbereitstellung von Informationen oder die Änderung Ihrer Daten wahrscheinlich Konsequenzen für die Bearbeitung bestimmter Anfragen im Rahmen der Ausführung von Vertragsbeziehungen hat. Ihre Anfrage in Bezug auf die Ausübung Ihrer Rechte wird zu Überwachungszwecken 6 Jahre lang in Bezug auf die Ausübung des Widerspruchsrechts und 1 Jahr lang in Bezug auf die Ausübung anderer Rechte aufbewahrt.

Die Rechte, von denen Sie profitieren, sind unten aufgeführt.

7.2 Ihr Auskunftsrecht

Sie erkennen an, dass dieser Hinweis Sie über die Zwecke, den rechtlichen Rahmen, die Interessen, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, mit denen Ihre persönlichen Daten geteilt werden, und die Möglichkeit einer Datenübertragung in ein Drittland oder informiert zu einer internationalen Organisation informiert.

Zusätzlich zu diesen Informationen und um eine faire und transparente Verarbeitung Ihrer Daten zu gewährleisten, erklären Sie, dass Sie zusätzliche Informationen erhalten haben in Bezug auf:

Die Aufbewahrungsfrist Ihrer persönlichen Daten;

Das Bestehen der zu Ihren Gunsten anerkannten Rechte und die Verfahren zu deren Ausübung.

Wenn wir uns entscheiden, Daten für andere als die angegebenen Zwecke zu verarbeiten, werden Ihnen alle Informationen zu diesen neuen Zwecken mitgeteilt [14].

7.3 Ihr Recht auf Zugang und Berichtigung Ihrer Daten

Durch die Ausübung dieses Rechts haben Sie die Bestätigung, dass Ihre persönlichen Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn dies der Fall ist, haben Sie Zugriff auf Ihre Daten sowie auf Informationen zu folgenden Themen:

Die Zwecke der Verarbeitung;

Die Kategorien der betroffenen personenbezogenen Daten;

Die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, insbesondere Empfänger, die in Drittländern niedergelassen sind;

Nach Möglichkeit die vorgesehene Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien zur Bestimmung dieser Frist;

Das Bestehen des Rechts, den für die Verarbeitung Verantwortlichen aufzufordern, Ihre personenbezogenen Daten zu korrigieren oder zu löschen, das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, das Recht, dieser Verarbeitung zu widersprechen;

Das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen;

Informationen zur Datenquelle, wenn diese nicht direkt von den betroffenen Personen erhoben werden;

Das Vorhandensein einer automatisierten Entscheidungsfindung, einschließlich Profilerstellung, und im letzteren Fall nützliche Informationen bezüglich der zugrunde liegenden Logik sowie die Bedeutung und die erwarteten Konsequenzen dieser Verarbeitung für die betroffenen Personen.

Sie können uns bitten, Ihre persönlichen Daten gegebenenfalls zu korrigieren oder zu ergänzen, wenn sie ungenau, unvollständig, mehrdeutig oder veraltet sind.

7.4 Ihr Recht auf Löschung Ihrer Daten

Sie können uns bitten, Ihre persönlichen Daten zu löschen, wenn einer der folgenden Gründe zutrifft:

personenbezogene Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich;

Sie widerrufen die zuvor erteilte Einwilligung;

Sie widersprechen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn kein rechtlicher Grund für diese Verarbeitung vorliegt.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten entspricht nicht den Bestimmungen der geltenden Gesetze und Vorschriften.

Ihre persönlichen Daten wurden gesammelt, als Sie minderjährig waren.

Die Ausübung dieses Rechts ist jedoch nicht möglich, wenn die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten im Hinblick auf Gesetze oder Vorschriften und insbesondere beispielsweise zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

7.5 Ihr Recht, die Datenverarbeitung einzuschränken

Sie können die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in den gesetzlich und behördlich vorgesehenen Fällen beantragen.

7.6 Ihr Widerspruchsrecht gegen die Datenverarbeitung (Abmeldung)

Sie haben das Recht, der Verarbeitung personenbezogener Daten, die Sie betreffen, zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf dem berechtigten Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen beruht.

Im Falle einer direkten Kommunikation kann dieses Recht auf irgendeine Weise ausgeübt werden, einschließlich durch Klicken auf Links zum Abbestellen unten in der gesendeten Kommunikation.

7.7 Ihr Recht auf Portabilität Ihrer Daten

Sie haben das Recht auf Portabilität Ihrer persönlichen Daten.

Die Daten, auf die dieses Recht ausgeübt werden kann, sind:

Nur Ihre persönlichen Daten, die anonymisierte persönliche Daten oder Daten, die Sie nicht betreffen, ausschließen;

Persönliche deklarative Daten sowie persönliche Betriebsdaten;

Personenbezogene Daten, die nicht die Rechte und Freiheiten Dritter verletzen, beispielsweise solche, die durch Geschäftsgeheimnisse geschützt sind.

Dieses Recht beschränkt sich auf die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung oder eines Vertrags sowie auf personenbezogene Daten, die Sie persönlich generiert haben.

Dieses Recht umfasst keine abgeleiteten oder abgeleiteten Daten, bei denen es sich um vom Datenverantwortlichen erstellte personenbezogene Daten handelt.

7.8 Ihr Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen

Wenn die von uns durchgeführte Datenverarbeitung auf Ihrer Zustimmung beruht, können Sie sie jederzeit widerrufen. Wir stellen dann die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten ein, ohne die vorherigen Vorgänge zu gefährden, für die Sie zugestimmt haben.

7.9 Ihr Recht, Berufung einzulegen

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen, unbeschadet sonstiger administrativer oder rechtlicher Abhilfemaßnahmen.

7.10 Ihr Recht, Post-Mortem-Richtlinien festzulegen

Sie haben die Möglichkeit, Richtlinien in Bezug auf die Aufbewahrung, Löschung und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten nach Ihrem Tode festzulegen, und dies an einen vertrauenswürdigen Dritten zu übertragen, der zertifiziert und für die Durchsetzung des Willens des Verstorbenen verantwortlich ist, konform den Anforderungen des geltenden Rechtsrahmens.